Landkreise:

 

Dicke-Bohnen-Suppe

Dicke-Bohnen-Suppe

Während der Erntezeit war Dicke-Bohnen-Suppe im Oldenburger Münsterland und im Emsland eine beliebte Sommerkost. Sie besteht üblicherweise aus Dicken Bohnen, Speck und Kartoffeln, also typischen Zutaten der Bauernküche in Niedersachsen.

Foto: Fotolia

Historische Quelle:

„40. Große Bohnen. Wenn die Bohnen ausgemacht und die Keime davon ab sind, giebt man sie mit kochendem Wasser und etwas Salz zu Feuer; sind dieselben gahr, gießt man sie auf einen Durchschlag ab, stovt sie mit Bouillon, gebranntem Mehl, einem Stück frischer Butter, gehackter Petersilie und etwas Kölle [Pfeffer- oder Bohnenkraut]; Salz nach Geschmack; giebt die Bohnen hinein und läßt sie darin aufkochen.“

Charlotte Droste, Inhaberin einer Restauration, Kochbuch für alle Stände. Eine Sammlung von ungefähr 1000 selbsterfundenen und erprobten Rezepten zur Bereitung aller Arten Speisen, Backwerk und Getränke, zum Einmachen und Aufbewahren von Früchten, sowie Anweisung zum Einschlachten, Einpökeln und Wurstmachen, Im Selbstverlag der Verfasserin Oldenburg 1853. Reprint Museumsdorf Cloppenburg 1991, Seite 56

 

...zurück