Landkreise:

 

Spargel

Spargel

In Niedersachsen hat der Spargelanbau eine lange Tradition. Der Anbau konzentriert sich vor allem in den Regionen Burgdorf, Nienburg, Braunschweig und Gifhorn. Er wird aber auch in anderen Regionen mit leichten Böden angebaut. Typisch ist der Verzehr von Spargel mit Kartoffeln, Schinken und Sauce Hollandaise. Ebenfalls beliebt ist Spargelsuppe.

Foto: Fotolia

Historische Quelle:

„Asperges mit Sauce blanché. Hierzu wählt man den auserlesenen dicksten Asperges, putzt und wäscht ihn sauber, bindet ihn in mäßige Bunde, setzt ihn mit kaltem Wasser und Salz aufs Feuer, und kocht ihn weich; man muß ihn oft anfühlen damit er nicht zu weich wird; auf 5 bis 6 Pfund Asperges rührt man 2 Eßlöffel voll Mehl mit ½ Pfund Butter klar, schlägt 2 Eigelb dazu, rührt vorher Alles mit der Butter recht klar, giebt halb Bouillon und halb Wasser von dem Asperges darauf, nebst dem Safte einer halben Zitrone, rührt die Sauce auf dem Feuer ab, und giebt sie über den Asperges oder in die Sauciere dabei; man giebt auch geschmolzene Butter anstatt der Sauce dazu. Hierzu wird gemeiniglich geräucherter Lachs serviret.“

Braunschweigisches Kochbuch für angehende Köche, Köchinnen und Haushälterinnen zu der so unentbehrlichen Wissenschaft des innern Haushalts herausgegeben von J.D. Knopf, Herzoglich Mecklenburg-Schwerinschem Hof-Küchen-Meister und J. Chr. Förster. Vorm. Herzogl. Braunschw.-Lüneburg. Schlachte-Meister. Dritte verbesserte Auflage. Mit Kupfern Braunschweig, 1812, Seite 99 (AM Nd 10)

 

...zurück

Kulinarischer Botschafter Niedersachsen:

Bezugsquellen:

Spargel gibt es saisonal bei zahlreichen Direktvermarktern frisch vom Feld.